Kneipe

Am 2. November fand die Kneipe statt, zu welcher sich einige AD und AH, sowie Vetreter der Aktivitas auf unserem Haus einfanden. Ebenfalls zu Gast waren Aktive der Burschenschaft Rugia, als auch Aktive der TV. Arminia.

Mit einer kleinen Verzögerung wurde das Offiz von unserer Sprecherin Charlotte Müller eröffnet.  Für die musikalische Begleitung der Lieder sorgte, wie auch schon im Sommersemester auf der Weinkneipe, ein Bursch der Rugen. Selbstverständlich gab es ebenfalls eine Festrede, welche von einem AH gehalten wurde. Das ausgewählte Thema der Rede war nicht nur für diesen eine Herzensangelegenheit, was man an den weiteren Erzählungen und Ergänzungen vieler anderer AH , erkennen konnte.  Wir hatten einen Gast-Biermusikanten der Rugen ausgeliehen, der uns auf dem Klavier zu den fast schon zum Standard gewordenen Liedern unterstützte.

In der Pause konnte man sich am kalten Buffet mit Käse und Mettbrötchen stärken. Das Inoffiz begann mit dem Austausch des Präsidiums. Anschließend stellten die vier Hausbewohner mit Unterstützung ihres Fuxenmajors, Jan Oellerich, ihre erarbeitete Fuxenmimik vor, welche für viele lachende Gesichter sorgte.

Um 24.00 Uhr gab es dann den legendären Mitternachtsschrei und darauf folgten die Fakultätsstrophen, welche das Ende des Inoffizes einleiteten.

Anschließend wurde noch viel Musik gehört, getanzt und es entstanden gute Gespräche, wodurch diese Kneipe wieder zu einer ganz besonders schönen wurde.