Abtrittsumtrunk

Üblicherweise wird am Abtrittsumtrunk – als Pendant zum Antrittsumtrunk – unser aktives Semester beendet. Dieses Mal gab es aber wieder ein besonderes Motto, welches den Abend noch mehr in Schwung brachte: „Fasching“. Da unser Abtrunk direkt nach dem Weiberfaschingsdonnerstag stattfand, war dieses Motto natürlich sehr passend. Nachdem Sprecher Noah sich bei seinem Vorstand, der Aktivitas und ADAHschaft für das Semester bedankte, stimmten wir gemeinsam das Lied „Gaudeamus Igitur“ an und hängten unsere Fahne ab. Danach wurde die Fastnachtsmusik aufgedreht und jeder konnte sich mit Getränken und belegten Brötchen eindecken. Es dauerte nicht lange und schon kam – durch die Musik und die vielfältigen Kostüme – weiterlesen…

Vortragsabend „Geschichte der Gothia“

Zu unserem Vortragsabend, der aufgrund von extremer Glätte um einige Wochen verschoben wurde, hatte sich unser Vorstand unseren engagierten AH Lutz G. eingeladen. Dieser kam schon in den Anfangsjahren unserer Verbindung als Aktiver dazu und konnte deshalb viele Ereignisse aus eigener Erfahrung berichten. Zunächst führte er uns aber durch die allgemeine Geschichte der Verbindungen und Burschenschaften im speziellen und erklärte, wie wir als heutige politisch ungebundene, nicht-schlagende und gemischte Burschenschaft überhaupt entstehen konnten. Denn das konnte nur durch viele Umwege, Höhen und Tiefen aber vor allem durch das Engagement der damaligen Aktivitas erreicht werden. Auch wenn der anwesenden Aktivitas die grobe Geschichte natürlich bekannt war, weiterlesen…

Kulinarischer Abend

Wie jedes Jahr, versuchten die Gothen an diesem Tag ihre Kochkünste unter Beweis zu stellen und anders als in vielen Jahren davor, brannte tatsächlich kein einziges Essen an. Die Aktivitas, Externe, zahlreiche ADAHs und unsere Gäste durften sich auf ein saisonales 3-Gänge-Menü freuen. Zur Vorspeise wurde eine leckere Brokkolicremesuppe serviert, zum Hauptgang gab es leckere Rouladen und zum Nachtisch wurde Apfelkuchen mit Vanilleeis gereicht. Zwischen den Gängen gab es außerdem noch weiteres Programm, wie das freudige Ereignis der Bandübergabe für unser neues vollständiges Mitglied Julia D.! Auch erhielten unsere neuen ADAHs ein Geschenk von der Aktivitas – wahlweise einen Krug oder auch ein Poloshirt – weiterlesen…

Ausflug nach Seligenstadt

Nach einem guten Start ins neue Jahr und in die letzten Vorlesungswochen im Wintersemester, fanden wir uns am Samstag endlich wieder zu einer gemeinsamen Veranstaltung zusammen. Wir fuhren nach Seligenstadt, einer hübschen, kleinen Stadt am Main direkt an der Grenze zu Bayern. Dort trafen wir unseren ADAH-Vorsitzenden Alexander J., der schon lange in dieser Stadt wohnt und uns deshalb viel erzählen konnte. Noch detailreicher war die Stadtführung, bei der vor allem die schon mehr als 1000 Jahre alte Geschichte und die Veränderungen der Stadt von der Römerzeit bis heute behandelt wurden. Sehr interessant war auch die Besichtigung der Basilika – nicht nur aufgrund der warmen weiterlesen…

Weihnachtsfeier

„Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum“ schallte es bei unserer diesjährigen Weihnachtsfeier aus unserem weihnachtlich dekorierten Keller. Bei selbstgebackenen, leckeren Plätzchen und einer Tasse warmer Feuerzangenbowle saßen die Aktiven gemütlich beisammen, um Weihnachten auch im Kreise der Gothenfamilie zu feiern. Mit Weihnachtsliedern leuteten wir den Abend ein. Viele erwarteten aber schon sehnsüchtig unser alljährliches Wichteln, welches dieses Mal wieder mit Würfeln und Tauschen stattfand. Die vorbereiteten kleinen Wichtelgeschenke warteten nur auf die passende gewürfelte „1“, um von einem Gothen ausgesucht zu werden. Dabei wurde jedes Geschenk von einem kleinen eigenen Gedicht begleitet, was den Inhalt vermuten lassen sollte. Es gab vielerlei Emotionen beim gemeinsamen Tauschen, Rätseln und weiterlesen…

Weihnachtsturnier

Mit dem Weihnachtsturnier betrat der Vorstand dieses Semester Neuland, da es eine solche Veranstaltung in den letzten Jahren noch nicht gegeben hatte. Insgesamt 3 Teams aus Aktiven, darunter unsere neue Hausbewohnerin Gabi, einigen Externen und ADAHs spielten an je einem Tisch ein Brett- oder Kartenspiel. Jeder konnte für die jeweilige Platzierung innerhalb des Spieles Punkte gewinnen, die Teams wechselten pro Runde den Spieltisch. Neben klassischen Familienspielen wie Uno und Mensch-Ärger-Dich-Nicht wurde auch das auf dem Gothenhaus allzeit beliebte Durak gespielt. Durch viele interessante Gespräche, Lachen und guter Musik während der Spiele entstand ein heiteres Familiengefühl, was durch den bereitgestellten Glühwein und Kinderpunsch noch warm und weiterlesen…

Lagerfeuer

Geplant als eine interkorporative Veranstaltung mit dem Akademischen Verein (AV) Darmstadt, wurde das Lagerfeuer letztlich doch eine reine Gothen-Veranstaltung, da der AV kurzfristig absagte. Trotz der spontanen Umplanung konnten noch leckere Salate und gutes Feuerholz organisiert werden. Neben den üblichen Aktiven ließen sich erfreulicherweise auch einige ADAHs und Externe antreffen, wodurch neben dem Grillen von Gemüse, Käse und Wurst auch ein reger intrakorporativer Austausch über verschiedenste Themen bestand. Unabhängig von Kälte, Regen und Wind saßen viele Gothen um das flackernde Lagerfeuer, unterhielten sich, sangen, verbrannten unabsichtlich Marshmallows und Schuhe oder wärmten sich stumm an den knisternden Flammen. Ein gemütlicher Abend, der durch viel spontanes Engagement weiterlesen…

Sportabend

„Eine Mission gegen die Zeit!“ war das Thema des Sportabends, welcher vor allem die geistige Bewegung ankurbelte. Denn an diesem Abend durften wir uns in kleinen Gruppen an dem Entkommen aus einem Escape-Room versuchen. Die Themen der einzelnen Räume reichten von einem Trip durch den Dschungel in „Jumanji“, einer fantastischen Reise durch „Mittelerde“ bis hin zu einem Aufenthalt im gruseligen „Hostel“. Gemeinsam hatten wir nun je eine Stunde Zeit, verschiedenste Rätsel zu lösen, um schließlich von Raum zu Raum zu gelangen. Die Köpfe rauchten und jeder brachte neue Ideen zur Lösung ein, sodass alle Gruppen innerhalb der Zeit dem jeweiligen Raum „entfliehen“ konnten. Es war weiterlesen…