Tagesausflug nach Marburg

Nach einigen Jahren des Zuhause-Eingeschlossen-Seins, konnten wir uns dieses Semester endlich wieder auf Exkursion in eine andere Stadt begeben. Am Sonntag den 01.05. peilten wir Marburg als Reiseziel an. Nach einer langen Zugfahrt kamen wir endlich an – und stießen direkt auf die erste politische Demo. Unsere Stadtrundführung basierte sich vor allem auf die Geschichte der Universität in Marburg, welche von dem damaligen Landgraf Philipp dem Gutmütigen im Jahr 1527 gegründet wurde. Außerdem erfuhren wir etwas über den Einfluss der Stadt auf die Geschichten und Märchen der Gebrüder Grimm. Nach dieser wirklich informationsreichen und anschaulich gestalteten Führung wurde noch bei der Turnerschaft Schaumburgia zu Marburg vorbeigeschaut. Anschließend begaben wir uns wieder auf den Heimweg – die einen früher, die anderen später. „Der Zufall [bezeichnet] heute in freiem Vorkommen das unberechenbare Geschehen, das sich unserer Vernunft und unserer Absicht entzieht.“ (Gebrüder Grimm)